L'Oréal Skin Paradise Tinted Water Cream - The Beauty and the Blonde (2022)

Die L’Oréal Skin Paradise Tinted Water Creams wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt, ich werde für den Post nicht bezahlt. Der Post enthält eventuell Affiliate Links, die ich mit einem * kennzeichne. Wenn ihr über diese Links einkauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten, jedoch könnt ihr durch die bewusste Nutzung dieser Links den Blog und meine Arbeit unterstützen. Dafür wäre ich euch sehr dankbar.

L'Oréal Skin Paradise Tinted Water Cream - The Beauty and the Blonde (1)

Im Sommer hat L’Oréal neben den Matte Crayons, die mich sehr begeistert haben, auch ein neues Teintprodukt gelauncht. Die Skin Paradise Tinted Water Cream mit dem hübschen Packaging verspricht Hautpflege und leichte Tönung für ein frisches Aussehen und “gesunden” Glow. Da mich solche leicht deckenden Skin Tints und BB Creams bisher nur selten voll überzeugen konnten, war ich gespannt, wie sich diese neue Reihe schlagen würde.

L’Oréal
Skin Paradise Tinted Water Cream
in insg. 12 Farben erhältlich (online, in der Theke weniger Auswahl)
30 ml
10,95 €
L’Oréal ist nicht cruelty free.

Let´s Glow Girl – bring deine Haut zum Strahlen! Skin Paradise von L’Oréal Paris vereint Hautpflege und leichte Tönung – für eine natürliche Ausstrahlung und ein frisches Aussehen. Das Feuchtigkeitsfluid verfeinert dank seiner Formel mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Aloe Vera, Hamamelis und Ingwer das Hautbild. Die leicht getönte Formel sorgt für einen gesund aussehenden Glow und versorgt die Haut spürbar mit Feuchtigkeit. Die flüssige, leicht deckende Textur des Skin Paradise Fluids fettet nicht, zieht schnell ein und pflegt die Haut nachhaltig. Zurück bleiben ein zartes, angenehmes Hautgefühl und ein sichtbar frischerer, optisch optimierter Teint.

L'Oréal Skin Paradise Tinted Water Cream - The Beauty and the Blonde (2)

Inhaltsstoffe

Aqua,Glycerin, Caprylyl Methicone, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid,Propanediol,Dimethicone (Silikon), Pentylene Glycol, Dimethicone/PEG-10/15 Crosspolymer,Titanium Dioxide,Sodium Hydroxide,Sodium Chloride,Phenoxyethanol, TriethoxysilylethylPolydimethylsiloxyethyl Dimethicone, Isopropyl Titanium Triisostearate, Chlorphenesin, Disodium EDTA, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Hamamelis Virginiana Water / Witch Hazel Water, Alumina,Butylene Glycol, Parfum, Stearic Acid, Aluminum Hydroxide, Dipropylene Glycol,Alcohol,Sodium Hyaluronate,Sodium Citrate, Limonene, Citronellol, Tocopherol, Zingiber Officinale Root Extract/Ginger Root Extract, Sanguisorba Officinalis Root Extract, Cinnamomum Cassia Bark Extract, Citric Acid [+/- may contain: CI 77891 / Titanium Dioxide,CI 77491, CI 77492, CI 77499 /Iron Oxides]. (F.I.L. B245620/1).

Inhaltsstoffmäßig bin ich bei einem L’Oréal Produkt wenig überrascht. Es sind sowohl Alkohol, Parfum als auch zwei deklarationspflichtige Duftstoffe enthalten, darüber hinaus finden sich reizender Zimtextrakt ganz am Ende der Liste und Hamamelis, was, trotz antioxidativer Eigenschaften hautreizend sein kann und worauf ich zumindest in meiner Hautpflege vorsichtshalber verzichte.

Also nicht alles top, was drin ist, allerdings muss ich sagen, dass es auch deutlich schlimmer geht.

SPF20

Regelmäßige Leserinnen dürfen diesen Absatz gerne überspringen, denn ich wiederhole mich in jedem Foundationpost:

Die L’Oréal Skin Paradise Tinted Water Cream wirbt mit einem SPF von 20. Allerdingsmuss man ganz vehement darauf hinweisen, dass Sonnenschutzprodukte anhand einer bestimmten Referenzmenge getestet werden, anhand derer der erreichbare SPF errechnet wird. Deshalb müsst ihr immer beachten, dass ihr, um auf den angegebenen Schutz zu kommen, eben auch eine gewisse Menge an Produkt auftragen müsst. Und zwar 2mg/cm2, was mehr als 1g Produkt fürs komplette Gesicht ergibt. Das ist schon eine ordentliche Portion wenn wir an ein richtiges Sonnenschutzprodukt denken (bei cremigen Konsistenzen etwa 1/4 TL). Über 1g Foundation (oder gar Puder!) werden wohl die allerwenigsten auftragen, das ist viel zu viel. Macht einfach mal den Test und messt mal einen Viertel Teelöffel Foundation ab. Einen Sonnenschutz in dekorativen Produkten solltet ihr also immer nur als netten Zusatz betrachten, der einen zusätzlich vorher aufgetragenen Sonnenschutz in keinster Weise obsolet macht! Ein toller Sonnenschutz, der sich super auch unter Foundation macht, ist zum Beispiel der Purito Centella Green Level Unscented Sun, den ich euch erst kürzlich vorgestellt habe.

Vor allem in der Influencer-Werbung fällt mir auch immer wieder auf, dass der integrierte Sonnenschutz eines Produktes ganz besonders betont und hervorgehoben wird. Stop that!! In meinen Augen sollte der einfach kein Marketing-Argument sein, da er de facto mit nur dem betreffenden Produkt aufgrund der zu geringen Auftragsmenge nicht erreicht werden kann.

L'Oréal Skin Paradise Tinted Water Cream - The Beauty and the Blonde (3)

Die Farbauswahl

Ich war sehr überrascht darüber, dass die Tinted Water Cream in ganzen 12 Nuancen erhältlich ist. Da ich ein nur sehr leicht deckendes Fluid erwartete, hätte ich damit gerechnet, dass höchstens 3, 4 Farben davon in den Handel kommen. Aber da hat L’Oréal mich überrascht.
Von diesen 12 Farben wurden mir drei Stück zugeschickt, allerdings nicht aus der hellsten Kategorie. Daher ist es wenig verwunderlich, dass selbst die hellste der mir zugeschickten Versionen Light 01 bei mir schon zu dunkel ist. Würde mir die Cream aber an sich gefallen, hätte ich noch 3 hellere Farben im Bereich Fair zur Auswahl. Generell sollte also auch jemand mit sehr heller Haut fündig werden, was super ist, denn oft sind solche leicht deckenden BB Creams, die es nur in wenigen Farben gibt, zu dunkel für helle Hauttypen – so zumindest meine eigene Erfahrung.

Dafür wird es in die andere Richtung leider wieder schwierig. Es gibt 4 Medium-Töne und 2 Dark-Töne, deren Farben ich allerdings nicht beurteilen kann, weil sie mir nicht vorliegen. Ich schätze, dass sehr dunkle Hauttypen hier leider wieder außen vor sein werden, finde allerdings online auch keine aussagekräftigen Swatches dazu, sonst hätte ich euch welche verlinkt.

Ich finde alle drei Farben, die mir zur Verfügung gestellt wurden, sehr warm und teilweise mit deutlichem Orangestich. Wie das bei den helleren Farben aussieht, kann ich euch leider nicht sagen. Wie ihr unten sehen könnt, trocknet die Tinted Water Cream an und dunkelt dabei naturgemäß ganz leicht nach. Das ist völlig normal und ich finde den Unterschied hier im Vergleich zu anderen Produkten kaum sichtbar. Trotzdem empfehle ich euch, auch eure Swatches im Laden etwas antrocknen zu lassen, damit es daheim keine doofe Überraschung gibt. Matcht euch außerdem immer an eurem Kieferknochen, da der Übergang zum Hals immer passen sollte.

L'Oréal Skin Paradise Tinted Water Cream - The Beauty and the Blonde (4)

Packaging, Entnahme und Dosierung

Die Tinted Water Creams kommen in einer normalen Quetschtube mit länglicher Tülle, welche die Dosierung des Produktes sehr einfach und präzise macht. Das Verpackungsdesign mit den erhabenen Wassertropfen und dem goldenen Deckel finde ich sehr ansprechend und hübsch gestaltet, im Laden würde es mich auf jeden Fall anziehen.

Konsistenz, Auftrag und Deckkraft

Die Konsistenz ist nicht sonderlich dick, aber auch nicht so flüssig, wie manche eventuell beim Namen “Water Cream” erwarten könnten. Sie verläuft auf dem Handrücken, aber ich würde sie eher als gelartig bezeichnen.

Ich denke, dass sich das Fluid auch gut mit den Händen auftragen lässt. Da ich es aber grundsätzlich hasse, Foundation und andere Teintprodukte an den Händen zu haben und mir erst mal die Hände waschen müsste, bevor ich mit meinem Makeup weiter machen kann, bevorzuge ich für den Auftrag entweder Schwamm oder Pinsel. Beides funktioniert gut, wobei die Deckkraft beim Schwamm natürlich geringer ist, als beim Pinsel. Eventuell müsst ihr also damit mehr Produkt verwenden, um auch die gleiche Deckkraft zu kommen. Wenn ich meinen Pinsel benutze, muss ich auch mit dem Schwamm nacharbeiten, weil das Ergebnis leicht streifig wird (was aber bei vielen anderen Foundations auch vorkommt). Man braucht aber bei beiden Auftragsmethoden zumindest gefühlt weniger Produkt als mit einer herkömmlichen Foundation.

Die Deckkraft empfinde ich als gar nicht mal so leicht, wie ich anhand der Beschreibung erwartet hätte, sondern würde sie bei leicht bis mittel einordnen. Meine (aktuell leider sehr prominenten) Pickelmale kaschiert die Tinted Water Cream auf jeden Fall besser als manch andere BB Cream oder getönte Tagescreme, trotzdem ist sie noch so leicht, dass das Ergebnis sehr natürlich aussieht.

L'Oréal Skin Paradise Tinted Water Cream - The Beauty and the Blonde (5)

Finish, Tragegefühl und Haltbarkeit

Das liegt nicht zuletzt am Finish der Tinted Water Cream. Dieses ist wirklich sehr strahlend und gefällt mir extrem gut. Allerdings zahlt man dafür den Preis, dass das Fluid leicht klebrig und auch spürbar auf der Haut bleibt. Nicht extrem, da kenne ich schlimmeres, aber es fällt eben auf, wenn man sich doch mal mit den Fingern ins Gesicht fasst. Als “zart” und “angenehm” würde ich das Hautgefühl jedenfalls nicht beschreiben und vollständig einziehen tut es eben nicht. Ich kann mir schon gut vorstellen, dass das (nicht abgepuderte) Hautgefühl von vielen als störend empfunden wird und auch mir gefällt es nicht allzu gut.

Die Haltbarkeit ist trotz dieses Umstandes erstaunlich gut. Nur auf der Stirn, wo meine Haut eigentlich recht schnell zu glänzen beginnt, müsste ich im Laufe des Tages mit einem Blotting Paper und eventuell etwas Puder nachhelfen. Ansonsten pudere ich mein Gesicht nicht ab, um mir das hübsche, strahlende Finish zu erhalten (und nehme gleichzeitig das leicht klebrige Hautgefühl in Kauf). Ich weiß nicht, wie es ist, wenn man im Sommer verstärkt schwitzt, aber dass die Water Creams auch mit meiner öligen Stirn eine ganze Weile lang gut klarkommen, lässt hoffen!

L'Oréal Skin Paradise Tinted Water Cream - The Beauty and the Blonde (6)

Meine Meinung zur L’Oréal Skin Paradise Tinted Water Cream

Die Tinted Water Cream hat für mich Vor- und Nachteile. Ich finde das strahlende Finish sehr schön, vor allem im Sommer stelle ich mir das wirklich toll vor. Die Deckkraft würde mir für den Alltag auf jeden Fall ausreichen, da durchaus ganz leicht kaschiert wird, es aber nie nach “too much” aussieht.

Allerdings finde ich persönlich das Tragegefühl nicht optimal und mag nicht, dass es leicht klebrig bleibt. Möglicherweise habt ihr damit allerdings weniger Probleme. Das könnte man durch Abpudern natürlich in den Griff bekommen, dann geht aber wiederum das schöne Finish flöten. Hmpf.

Ich kann euch nur raten, die Skin Paradise Water Cream zunächst mal vor Ort relativ großflächig zu swatchen und wirklich eine Weile abzuwarten, bis sie angetrocknet ist und dann mal zu fühlen, wie klebrig das Ganze bleibt und dann zu entscheiden, ob ihr mit diesem Gefühl im Gesicht klarkommen würdet. Oder ihr pudert das ganze eben ab, das geht natürlich auch.

Alles in allem: Wirklich schönes Finish, gute Haltbarkeit, nur das Hautgefühl stört mich.

L'Oréal Skin Paradise Tinted Water Cream - The Beauty and the Blonde (7)

Top Articles

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Madonna Wisozk

Last Updated: 11/09/2022

Views: 6334

Rating: 4.8 / 5 (48 voted)

Reviews: 95% of readers found this page helpful

Author information

Name: Madonna Wisozk

Birthday: 2001-02-23

Address: 656 Gerhold Summit, Sidneyberg, FL 78179-2512

Phone: +6742282696652

Job: Customer Banking Liaison

Hobby: Flower arranging, Yo-yoing, Tai chi, Rowing, Macrame, Urban exploration, Knife making

Introduction: My name is Madonna Wisozk, I am a attractive, healthy, thoughtful, faithful, open, vivacious, zany person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.